Juli 2008

17.07.2008

Neuer Vorstand beim Bayerischen Waldbesitzerverband

Der Ausschuss des Bayerischen Waldbesitzerverbandes wählte am 16. Juli 2008 turnusgemäß einen neuen Vorstand:

Neuer 1. Vorsitzender des Bayerischen Waldbesitzerverbandes ist Josef Spann, Land- und Forstwirt aus Au-Bad Feilnbach (Lks. Rosenheim). Zum zweiten Vorsitzenden wurde das langjährige Vorstandsmitglied Eugen Frhr. von Redwitz, Renertshofen (Lks. Neuburg-Schrobenhausen), gewählt. Dritter Vorsitzender, traditionell der Vertreter des Kommunalwaldes, bleibt 1. Bgm. Josef Mend, Stadt Iphofen, Unterfranken. Neu in den Vorstand wurden als Beisitzer Philipp Frhr. von und zu Guttenberg, der neben bayerischen Waldflächen einen Forstbetrieb in der Steiermark bewirtschaftet und Mitglied im Vorstand des Zentralverbandes der Europäischen Waldbesitzer (CEPF) ist, sowie der Gilchinger Landtagsabgeordnete und langjährige Vorsitzende der WBV Starnberg, Martin Fink, gewählt.

Marian Frhr. von Gravenreuth, der seit 12 Jahren den Vorsitz des Bayerischen Waldbesitzerverbandes inne hatte und während dieser Zeit die PEFC-Forstzertifizierung entscheidend mitgestaltete, stand nicht mehr zur Wahl. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stand Erich Schieder, Floß in der Oberpfalz, als Beisitzer.

Josef Spann, langjähriger Vorsitzender der WBV Rosenheim, war bereits seit 12 Jahren zweiter Vorsitzender des Bayerischen Waldbesitzerverbandes und ist Vorsitzender des Vereins Bayerische Waldbauernschule und des Vereins für forstliche Standortserkundung in Bayern.
Aktuelles
Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.