Juni 2016

14.06.2016

Waldbesitz mit Zukunft

Der Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes lud auf der 17. KWF-Tagung im oberpfälzischen Roding die Waldbesitzer und Forstfamilien am Sonntag, den 12. Juni 2016 zu einem Waldbauerntag ein. Zu Beginn der Veranstaltung hat Präsident Ziegler die Bedeutung der Forstwirtschaft und die Leistungen der Waldbesitzer dargestellt sowie überzogenen Forderungen und Vorgaben zur Einschränkung einer nachhaltigen und multifunktionalen Bewirtschaftung eine deutliche Absage erteilt, denn „Wald und Forstwirtschaft sind wichtige Arbeitgeber und ein wesentlicher Teil zur Lösung der Klimaproblematik“, so Ziegler.

Neben zahlreichen Vertretern aus der Politik war auch das Partnerland Tschechien mit seinem Vorsitzenden des Waldbesitzerverbandes, Graf Czernin, vertreten. Der frühere Außenminister und Europapolitiker Fürst Schwarzenberg äußerte sich klar gegen eine übertriebene Regelungswut in Brüssel. Europa darf nur den Rahmen vorgeben, die Umsetzung und Konkretisierung muss im Land und insbesondere in der Region erfolgen. Nur dann sind wir alle erfolgreich. Bürokratismus hemmt eine erfolgreiche Entwicklung. Dem Eigentum und den Bewirtschaftern muss mehr Vertrauen entgegen gebracht werden.

Auch Staatsminister Helmut Brunner hat deutliche Worte zur Forstwirtschaft und Stärkung des Waldeigentums gefunden: Neben einer Absage an eine Änderung des Bundeswaldgesetzes versprach Brunner den Bayerischen Weg mit Schützen durch Nutzen konsequent fortzusetzen. Für ihn ist die Forstwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Land und insbesondere aus dem Ländlichen Raum nicht wegzudenken. Auch bei der Novellierung der Erbschaftssteuer sagte Minister Brunner zu, dass Bayern die Land- und Forstwirtschaft genauso wie die Familienbetriebe nicht zusätzlich belasten möchte.

Auch der Wettergott hatte seine schützende Hand über den vielen Waldbesitzern gehalten, die sich auf dem Waldbauerntag im Biergarten auf dem Marktplatz Forst und Holz getroffen haben. Der Regen kam erst am Nachmittag.

Die 17. KWF-Tagung war für ganz Bayern und die deutsche Forstwirtschaft ein voller Erfolg. Viele Waldbesitzer und Forstzusammenschlüsse informierten sich über neuste Entwicklungen bei der Forsttechnik. Auf den Exkursionen wurden erfolgreiche, schonende und angepasste Arbeitsverfahren vorgestellt, denn eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder ist der Grundstein für unsere multifunktionale Forstwirtschaft.

Aktuelles
Termine